KKO Klassik Open Air 2021

Sin­fonis­ches aus der Mozartzeit

Am 24.7.21 ver­anstal­tet das Königs­brun­ner Kam­merorch­ester zum zweit­en Mal sein Klas­sik-Open-Air im Innen­hof des Schul­ge­bäudes an der Römer­allee. Bei fes­tlich­er Beleuch­tung­präsen­tieren die Musik­er unter der Leitung von Christoph Teich­n­er Sin­fonis­ches aus der Mozartzeit. Dabei erklin­gen neben bekan­nten Orch­ester­w­erken von Mozart und Haydn auch Kom­po­si­tio­nen, dieeigens für den Abend aus den Orig­i­nal­hand­schriften des 18. Jahrhun­derts für eine Wieder­auf­führungein­gerichtet wur­den. Eine Bläser­par­ti­ta des Oet­tin­gen-Waller­stein­er Konz­ert­meis­ters Georg Feld­may­er­wird so eben­falls wie eine Sin­fonie des Benedik­tin­er­pa­ters Roman Hof­stet­ter und eine Ouvertüre des Münch­n­er Hofkom­pon­is­ten Peter von Win­ter zum ersten Mal seit über 200 Jahren wieder erklingen.

Bei schlechtem Wet­ter find­et die Ver­anstal­tung in der Turn­halle statt. 

Auf­grund der Coro­na-Bes­tim­mungen ist die Besucherzahl begren­zt und keine Abend­kasse geplant. Platzkarten kön­nen ab 5. Juli im Kul­tur­büro oder Stadt­bücherei erwor­ben werden.

Foto: Regi­na Lang­hans Oschwald 2019