Home

Königsbrunner Kammerorchester e.V.

 

Das auf Ini­tia­tive von Christoph Teich­n­er ent­standene „Königs­brun­ner Kam­merorch­ester“, kurz KKO, vere­int rou­tinierte Ama­teure und engagierte Beruf­s­musik­er aller Gen­er­a­tio­nen. Mit ca. 35 Musik­ern lässt der im Jahr 2013 gegrün­dete Vere­in mit seinem viel­seit­i­gen Klangkör­p­er Werke von der Barockzeit bis hin zur Mod­erne erklin­gen. Dabei beschränkt sich das Reper­toire nicht nur auf Instru­men­tal­musik: Zusam­men mit Vokalsolis­ten und Chören wer­den dem Pub­likum auch Auss­chnitte aus Kan­tat­en und Opern sowie geistliche Vokalmusik zu Gehör gebracht. Neben den klas­sis­chen Meis­ter­w­erken für Kam­merorch­ester von Bach, Haydn und Mozart gelan­gen immer wieder eigens für das KKO ein­gerichtete unbekan­nte Werke aus den Archiv­en Europas zur Wieder­auf­führung. Kom­po­si­tio­nen von Anto­nio Roset­ti, Ignaz von Beecke, Friedrich Hart­mann Graf, Johann Friedrich Fasch und Johann David Heinichen wur­den so ihrem Dorn­röschen­schlaf entris­sen.

 

Mit großem Engage­ment leit­et Christoph Teich­n­er, u.a. Wis­senschaftlich­er Mitar­beit­er am Lehrstuhl für Musikpäd­a­gogik der Uni­ver­sität in Augs­burg und Dozent an der städt. Musikschule Königs­brunn, humor­voll durch die Proben.

Unter sein­er pro­fes­sionellen und von großer musikalis­ch­er Sen­si­bil­ität getra­ge­nen Führung kon­nte das KKO in den let­zten Jahren kon­tinuier­lich an Qual­ität zule­gen, was Zuhör­er und Konz­ertbe­such­er immer wieder anerken­nend bestäti­gen.

 

Neben alljährlichen Konz­erten im Gemein­dezen­trum St. Johannes in Königs­brunn und in der Immanuelkirche in Diedorf gibt das Orch­ester im Rah­men kul­tureller Ver­anstal­tun­gen der Stadt Königs­brunn viel­seit­ige Pro­gramme zum Besten – so z.B. bei der „Lan­gen Nacht der Museen“ oder dem alljährlichen „Ser­e­naden­abend“.
Konz­erte in Augs­burg und Höch­städt erweit­ern den Aktion­sra­dius des Ensem­bles.

 

Eine enge Zusam­me­nar­beit mit der städtis­chen Sing- und Musikschule Königs­brunn liegt dem Vere­in sehr am Herzen. Gerne tritt das Orch­ester bei Ver­anstal­tun­gen der Musikschule, wie dem jährlichen „Adventskonz­ert“, auf. Die Aus­sicht auf gemein­sames Musizieren im Orch­ester ist eine wichtige Moti­va­tion für Kinder, die tägliche Übung nicht zu ver­nach­läs­si­gen und sich bere­its von klein auf in den Ensem­bles der Musikschule zu engagieren und erste „Orch­ester­erfahrung“ zu sam­meln, um später im großen Orch­ester ein­steigen zu kön­nen.

 

Darüber hin­aus formieren sich die Musik­er des KKO auch zu kleineren Besetzungen,um kam­mer­musikalisch u.a. bei Gottes­di­en­sten und Kam­merkonz­erten auftreten zu kön­nen.